NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

LETZTES SPIEL

Logo USA vs. Logo Deutschland
USA -
Deutschland
Pok 2:5 (0:3 | 2:1 | 0:1)

LETZTES SPIEL

Logo Slowakei vs. Logo Schweiz
Slowakei -
Schweiz
Pok 4:0 (1:0 | 1:0 | 2:0)
 

2015-11-09 - Happy-End beim Deutschland Cup

Begleitet von großen Hoffnungen ging Marco Sturm in sein erstes Turnier als Bundestrainer und Generalmanager der deutschen Nationalmannschaft.

Nach der Auftakt-Niederlage gegen die Schweiz drohte Ernüchterung einzusetzen, doch das Team steigerte sich und gewann nach Siegen über die Slowakei und die USA den Deutschland Cup.

„Ich bin stolz auf meine Mannschaft“, bekannte ein sichtlich erleichterter Sturm nur wenige Minuten nach dem entscheiden Sieg über die USA am Sonntag. Zwei Tage zuvor war die Stimmung noch eine andere. „Wir haben zwar sehr gut angefangen und auch das Schlussdrittel war in Ordnung, aber wenn man nicht 60 Minuten marschiert, dann kassiert man eben solche Tore. Da haben wir zu viele Strafzeiten kassiert“, ärgerte sich der 37-Jährige über die Niederlage gegen die Schweiz.

Philip Gogulla brachte seine Farben gegen die Eidgenossen in Führung, doch im zweiten Drittel ließ die Mannschaft dann nach und geriet mit 1:2 in Rückstand. Daryl Boyles Ausgleich Mitte des letzten Drittels ließ kurzzeitig auf ein erfolgreiches Debüt des neuen Bundestrainers hoffen, doch diese Hoffnung zerstörte Lino Martschini mit dem 3:2-Siegtreffer aus Sicht der Schweiz. „Es war eine enge Partie. Kleinigkeiten haben den Unterschied gemacht. Leider waren wir heute nicht die glücklichere Mannschaft“, war Sinan Akdag geknickt.

Leistungssteigerung gegen die Slowakei

Der Verteidiger, neben Dennis Endras, Niki Goc und Kai Hospelt einer von vier Adlern im DEB-Kader und der einzige, der in allen drei Begegnungen eingesetzt wurde, zog dennoch ein versöhnliches Fazit: „Trotzdem kann man auf dieser Leistung aufbauen.“ Das machte die Mannschaft dann auch 24 Stunden später im Spiel gegen die Slowakei. „Eine kompakte Teamleistung“ hatte nicht nur Kapitän Patrick Reimer gesehen: „Wir haben eigentlich über den gesamten Zeitraum wenige Chancen des Gegners zugelassen und vorne viele gute Möglichkeiten kreiert.“

„Kein Hexenwerk, sondern einfaches und hartes Hockey“, hatte Niki Goc schon vor dem Turnier auf die Frage geantwortet, was Sturm von der Mannschaft erwartet. Die ging auch im zweiten Spiel mit 1:0 in Führung, nahm dieses Mal aber nicht den Fuß vom Gas und baute den Vorsprung bis zur 29. Spielminute auf 4:0 aus, den Slowaken gelang mit zwei Treffern nur noch Ergebniskosmetik. „Das war eine Leistungssteigerung. Wir haben schon gegen die Schweiz nicht so schlecht gespielt, allerdings eben nicht über den gesamten Zeitraum. Das Zusammenspiel hat heute in allen Reihen gut funktioniert“, befand Philip Gogulla.

Große Hoffnungen waren berechtigt

Da die Schweiz am Sonntag gegen die Slowakei unterlag, war alles für das „Endspiel“ um den Turniersieg gerichtet. Die Ausgangslage vor dem abschließenden Spiel gegen die USA war aus deutscher Sicht recht einfach: Mit einem Sieg gelingt die Titelverteidigung. „Wir haben heute erneut gut gespielt, waren in vielen Situationen clever und haben nie nachgelassen“, freute sich Sturm nach packenden 60 Minuten über den 5:2-Sieg der DEB-Auswahl, die den Deutschland Cup damit zum siebten Mal gewann.

„Sie haben nicht nur in den Spielen einen super Job gemacht, sondern sind die ganze Woche voll mitgezogen, waren konzentriert und voller Elan. Das war ein erster, richtiger Schritt“, geizte er nicht mit Lob. Das gab es auch von Dennis Endras für den neuen Cheftrainer: „Für Marco ist es eine Herzenssache, das deutsche Eishockey besser zu machen.“ Das gelang ihm in gerade einmal drei Tagen Vorbereitung und drei Spielen. Die großen Hoffnungen waren also berechtigt.



Quelle: Adler Mannheim
Dieser Artikel wurde bisher 1385 mal gelesen, zuletzt am 2017-06-25, 19:03 Uhr.
Der Artikel wurde am 2015-11-09, 15:29 Uhr das letzte Mal aktualisiert.


Zurück zur Übersicht

 
Disclaimer/Haftungsausschluss | Impressum | Kontakt

© 2006 by Fach-Sys Computerservice - Miranda Rathmann
Alle auf diesen Webseiten gezeigten Fotos und Texte sind, sofern nicht ausdrücklich anders angeführt, urheberechtlich geschützt und dürfen nicht außerhalb dieser Webseiten ohne Genehmigung des Autors / Fotografen verwendet werden. Missachtung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!

Online: 40 Heute: 2092 Gestern: 3103 Gesamt: 1092568