NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

LETZTES SPIEL

Logo Straubing Tigers vs. Logo Hamburg Freezers
Straubing Tigers -
Hamburg Freezers
VR 3:4 (0:1 | 1:0 | 2:3)

LETZTES SPIEL

Logo Hamburg Freezers vs. Logo Iserlohn Roosters
Hamburg Freezers -
Iserlohn Roosters
VR 2:5 (0:0 | 1:1 | 1:4)
 

2016-03-01 - Freezers empfangen Krefeld im vorletzten Saisonheimspiel

Die reguläre Saison 2015/2016 in der Deutschen Eishockey Liga neigt sich dem Ende entgegen. Bis Sonntag gibt es noch drei Spieltage. Die Hamburg Freezers wollen unbedingt noch einen Platz in den Playoffs ergattern. Am Mittwoch, den 2. März bekommen sie gegen die Krefeld Pinguine die Chance, wichtige Punkte einzufahren. Spielbeginn in der Barclaycard Arena ist um 19:30 Uhr.

„Krefeld ist ein unglaublich schwerer Gegner. Man darf sich nicht von der Tabellenplatzierung der Pinguine täuschen lassen“, warnt Freezers-Coach Serge Aubin. „Krefeld hat seinen Rhythmus gefunden und spielt sehr stark. Vor allem defensiv ist das Team sehr gut aufgestellt.“

Krefeld ist das Team der Stunde in der DEL. Auch wenn die Pinguine schon lange keine Rolle mehr spielen im Kampf um die Playoffs, so sind sie das gefährlichste Team der vergangenen Wochen. Von den vergangenen sieben Spielen gewannen die Krefelder sechs Begegnungen. In dieser Zeit erlaubten sie lediglich zehn Gegentore.

Daniel Pietta ist Topscorer der Rheinländer. Er erzielte bereits 48 Punkte (15 Tore/33 Assists). Es folgen Martin Schymainski (38/23/15) und Herberts Vasiljevs (36/11/25). Im Tor wechselten sich zuletzt Tomas Duba und Patrick Galbraith ab.

Bei den Freezers, die nach dem vergangenen Wochenende zurück in die Erfolgsspur wollen, führt Jerome Flaake weiterhin die interne Scorerwertung an. Er hat 35 Punkte auf dem Konto zu stehen (14 Tore/21 Assists). Es folgen Phil Dupuis (31/14/17), Thomas Oppenheimer (30/19/11) und Marcel Müller (26/8/18). Im Tor wird erneut Dimitrij Kotschnew spielen. Christoph Schubert und Jonas Liwing fehlen weiterhin verletzt. Der Einsatz von David Wolf gegen Krefeld ist fraglich.

Bereits am Freitag, den 4. März bestreiten die Freezers das nächste – und zugleich letzte – Heimspiel der regulären Saison. Dann empfangen sie die Iserlohn Roosters (19:30 Uhr). Am 52. und letzten Spieltag sind sie daraufhin am Sonntag, den 6. März zu Gast bei den Straubing Tigers (14:30 Uhr).



Quelle: Hamburg Freezers - Sebastian Stolz
Dieser Artikel wurde bisher 1103 mal gelesen, zuletzt am 2017-04-25, 11:28 Uhr.
Der Artikel wurde am 2016-03-01, 16:45 Uhr das letzte Mal aktualisiert.


Zurück zur Übersicht

 
Disclaimer/Haftungsausschluss | Impressum | Kontakt

© 2006 by Fach-Sys Computerservice - Miranda Rathmann
Alle auf diesen Webseiten gezeigten Fotos und Texte sind, sofern nicht ausdrücklich anders angeführt, urheberechtlich geschützt und dürfen nicht außerhalb dieser Webseiten ohne Genehmigung des Autors / Fotografen verwendet werden. Missachtung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!

Online: 13 Heute: 2051 Gestern: 1187 Gesamt: 1095813