NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

LETZTES SPIEL

Logo ESV Kaufbeuren vs. Logo Heilbronner Falken
ESV Kaufbeuren -
Heilbronner Falken
PD 4:2 (1:0 | 1:1 | 2:1)

LETZTES SPIEL

Logo Heilbronner Falken vs. Logo ESV Kaufbeuren
Heilbronner Falken -
ESV Kaufbeuren
PD 3:2 (1:0 | 0:1 | 2:1)
 

2015-08-28 - Zweiter Sieg in der Vorbereitung

ESVK schlägt EV Regensburg mit 4:1

Der ESV Kaufbeuren hat sein letztes Heimspiel in der Vorbereitung mit 4:1 gegen den EV Regensburg gewonnen. Vor 961 Zuschauern war der ESVK über weite Strecken die klar bessere Mannschaft und konnte letztlich ungefährdet den zweiten Sieg in der Vorbereitung einfahren. Trainer Muller musste dabei auf den angeschlagenen Woidtke sowie auf Hadraschek (Sonthofen) und Henne (Ingolstadt), die mit den Kooperationspartnern unterwegs sind, verzichten; das Tor hütete Vajs.

Beide Mannschaften hatten zunächst Mühe, ins Spiel zu finden und sich in der Offensive in Szene zu setzen. Die erste schöne Aktion hatte die dritte Reihe in der fünften Spielminute, doch nach einer Passstafette setzte Kapitän Bergmann seinen Schuss knapp neben das Tor. Zwei Minuten später während des ersten Überzahlspiels des ESVK zeigte die im weiteren Verlauf sehr agile zweite Reihe um Daniel Menge eine schöne Kombination, an deren Ende allerdings EVR-Goalie Brenner stand. 10 Minuten waren gespielt als jener Brenner zum ersten Mal hinter sich greifen musste: Menge fing im eigenen Drittel einen Pass ab, die sich anschließend ergebende 2 auf 1 Situation schloss Fröhlich zum 1:0 ab. Brenners Gegenüber Vajs stand in der 18. Minute erstmals im Mittelpunkt als er einen Schuss von Noe nicht sichern konnte und Smith die Gelegenheit zum Nachsetzen hatte. Am Ende der Aktion sicherte sich der Kaufbeurer Goalie die Scheibe vor der Torlinie.

Der erste Aufreger im Mittelabschnitt ereignete sich in der 25. Minute als Burnell nur mit unfairen Mitteln am Abschluss gehindert werden konnte, und Schiedsrichter Plitz auf Penalty entschied. Diesen vergab der Kanadier jedoch genauso wie zwei Minuten später, als er im Powerplay vor dem Tor freigespielt wurde. Besser machte Burnell es in der 34. Minute als er einen Abpraller zurück auf Versteeg ablegte, der dann mit einem Schlagschuss in den Winkel zum 2:0 einnetzte. Wenige Sekunden später setzte erneut Burnell seinen Sturmpartner St. Jacques stark in Szene, der allein vor dem Tor mit der Rückhand auf 3:0 erhöhte.

Im Schlussdrittel setzte die vierte Kaufbeurer Reihe den ersten Akzent als Lukes hinter dem Tor die Scheibe behauptete und auf den frei stehenden Pfaffengut passte. Dessen Schuss konnte Brenner zunächst noch parieren, den Abstauber verwandelte Lautenbacher dann aber zum 4:0. In der Folge schienen sich beide Mannschaften mit dem Ergebnis abgefunden zu haben, denn echte Torszenen gab es kaum noch. Den Schlusspunkt setzten dann doch noch die Regensburger mit dem Ehrentreffer zum 4:1 durch Peter Flache. Am Sonntagabend steigt das Rückspiel in Regensburg.

Kapitän Matthias Bergmann zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Es ist immer gut, wenn man gewinnt, vor allem deutlich gewinnt. Ich glaube, dass viel Gutes im Spiel dabei war, aber es gibt natürlich auch Dinge, die wir verbessern müssen. Im Großen und Ganzen sind wir auf einem guten Weg."

Tore:
1:0 (10.) Fröhlich (Menge), 2:0 (34.) Versteeg (Burnell), 3:0 (35.) St. Jacques (Burnell), 4:0 (43.) Lautenbacher (Pfaffengut, Lukes), 4:1 (55.) Flache (Gulda)

Strafminuten: Kaufbeuren 6 – Regensburg 8

Zuschauer: 961



Quelle: ESV Kaufbeuren - Philippe Bader
Dieser Artikel wurde bisher 349 mal gelesen, zuletzt am 2017-04-28, 05:52 Uhr.
Der Artikel wurde am 2015-08-28, 22:34 Uhr das letzte Mal aktualisiert.


Zurück zur Übersicht

 
Disclaimer/Haftungsausschluss | Impressum | Kontakt

© 2006 by Fach-Sys Computerservice - Miranda Rathmann
Alle auf diesen Webseiten gezeigten Fotos und Texte sind, sofern nicht ausdrücklich anders angeführt, urheberechtlich geschützt und dürfen nicht außerhalb dieser Webseiten ohne Genehmigung des Autors / Fotografen verwendet werden. Missachtung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!

Online: 43 Heute: 2067 Gestern: 3069 Gesamt: 1092568