NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

LETZTES SPIEL

Logo SC Bietigheim-Bissingen vs. Logo Schwenninger Wild Wings
SC Bietigheim-Bissingen -
Schwenninger Wild Wings
PO 0:0 (0:0 | 0:0 | 0:0) nicht notwendig

LETZTES SPIEL

Logo Schwenninger Wild Wings vs. Logo SC Bietigheim-Bissingen
Schwenninger Wild Wings -
SC Bietigheim-Bissingen
PO 3:4 (1:1 | 1:1 | 1:2)
 

2012-10-29 - Bernd Leno wird Botschafter der 2013 IIHF Eishockey Olympia-Qualifikation der Herren

Die Eishockey-Nationalmannschaft erhält für die 2013 IIHF Eishockey Olympia-Qualifikation prominente Unterstützung:

Bernd Leno, Torhüter beim Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen und aktueller U21-Nationaltorhüter, wird Botschafter für das internationale Eishockey-Turnier (07.-10. Februar) in seiner Heimatstadt Bietigheim-Bissingen.

Der 20-jährige war 2003 von seinem Heimatverein SV Germania Bietigheim zum benachbarten VfB Stuttgart gewechselt. Dort durchlief er alle Mannschaften und wurde bereits als 17-jähriger zum ersten Mal in der Amateurmannschaft des VfB eingesetzt. Im Mai 2011 unterschrieb Leno er seinen ersten Profivertrag beim VfB. Doch kaum dort angekommen, wurde er im August desselben Jahres zu Bayer 04 Leverkusen ausgeliehen, nachdem sich deren Stammkeeper René Adler verletzt hatte.

Mit sensationellen Leistungen blieb er in seinen ersten drei Bundesliga-Spielen ohne Gegentor. Im Alter von 19 Jahren und 193 Tagen wurde Leno gegen den FC Chelsea das erste Mal in der Champions League eingesetzt und ist somit der jüngste deutsche Torhüter in der Königsklasse.

„Olympia ist der Traum eines jeden Sportlers. Daher ist es selbstverständlich, dass ich meinen Eishockey-Kollegen für diese schwere Aufgabe die Daumen drücke. Ich hoffe, meine Heimatstadt bringt der Nationalmannschaft Glück“, sagt Leno.

Für Deutschland geht es bei der Olympia-Qualifikation um alles oder nichts. Gegen Österreich, Italien und einen Qualifikanten, der Mitte November in einem eigenen Wettbewerb ausgespielt wird, kämpft das Team von Bundestrainer Pat Cortina um die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi (RUS).

Dabei erwartet die Zuschauer Spannung von der ersten bis zur letzten Minute! Mit dem Duell Österreich gegen Italien startet am 07.02.2013 um 16 Uhr das Turnier in Bietigheim-Bissingen. Um 19.30 Uhr beginnt für die Nationalmannschaft dann die „Mission Olympia“ gegen den Qualifikanten. Am Freitag muss die deutsche Auswahl gegen den letztjährigen WM-Vorrundengegner Italien ran. Der Samstag ist für alle Teams spielfrei. Zum Abschluss wartet das Duell gegen den Nachbarn Österreich. Spielbeginn am Sonntag, den 10.02.2013 ist um 15.15 Uhr.

Für das Turnier in der neuen Ege Trans Arena werden Tages- und 3-Tages-Tickets angeboten, Stehplatztickets sind dabei schon ab 16 € erhältlich. Unter www.deb-online.de oder www.eventim.de sowie telefonisch unter 01805-570082 (0,14 €/Minute inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,42 € inkl. MwSt.) können die Karten bestellt werden. Darüber hinaus gibt es Tickets an allen Eventim Vorverkaufsstellen. Für Vereine, Fanclubs und Gruppen gibt es wieder gesonderte Angebote. Diese können unter info@deb-online.de angefragt werden.

Spielplan:

Donnerstag, 07.02.2013

16:00 Uhr Österreich - Italien
19:30 Uhr Deutschland – Qualifikant

Freitag, 08.02.2013

16:00 Uhr Österreich - Qualifikant
19:30 Uhr Italien - Deutschland

Sonntag, 10.02.2013

11:45 Uhr Qualifikant - Italien
15:15 Uhr Deutschland - Österreich



Quelle: SC Bietigheim-Bissingen
Dieser Artikel wurde bisher 505 mal gelesen, zuletzt am 2017-06-21, 17:55 Uhr.
Der Artikel wurde am 2012-10-29, 14:26 Uhr das letzte Mal aktualisiert.


Zurück zur Übersicht

 
Disclaimer/Haftungsausschluss | Impressum | Kontakt

© 2006 by Fach-Sys Computerservice - Miranda Rathmann
Alle auf diesen Webseiten gezeigten Fotos und Texte sind, sofern nicht ausdrücklich anders angeführt, urheberechtlich geschützt und dürfen nicht außerhalb dieser Webseiten ohne Genehmigung des Autors / Fotografen verwendet werden. Missachtung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!

Online: 65 Heute: 2035 Gestern: 3336 Gesamt: 1092568