NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

NÄCHSTES SPIEL

Logo vs. Logo kein Termin verfügbar
-
kein Termin verfügbar

LETZTES SPIEL

Logo EHC Erfurt Black Dragons vs. Logo ECC Preussen Juniors
EHC Erfurt Black Dragons -
ECC Preussen Juniors
Pok 0:0 (0:0 | 0:0 | 0:0) nicht notwendig

LETZTES SPIEL

Logo ECC Preussen Juniors vs. Logo EHC Erfurt Black Dragons
ECC Preussen Juniors -
EHC Erfurt Black Dragons
Pok 1:5 (0:0 | 1:3 | 0:2)
 

2010-09-26 - Erster Erfolg 4:2 gegen Schweinfurt

Am Sonntag konnte man nach fünf Niederlagen endlich den ersten Erfolg einfahren. Im Vergleich zum Freitag fuhr man ohne Neumann und Grosch, dafür aber mit Istvan Pal. Im Tor stand Otte für Fischer. Gegen die Mannschaft aus Schweinfurt konnte man erstmals eine konstante Leistung zeigen. In allen Dritteln spielte man als Mannschafft aggressiver, stellte schnell den Gegner und lies kaum Räume für einen geordneten Spielaufbau des Gegners.

Immer wieder konnte man die Scheibe erarbeiten und wenn es für die Schweinfurter doch eine Torchance gab war Otte zur Stelle. Im ersten Wechsel legte man gleich los wie die Feuerwehr und nach schöner Vorarbeit von Marak verfehlte Olli Otte das verwaiste Tor. In der 16. Spielminute sollte es noch schlimmer kommen in Überzahl, Klein saß wegen Stockcheck, konnte Schweinfurt durch Martindale in Führung gehen. Aber fast postwendend konnten die Drachen eine der guten Möglichkeiten zum Ausgleich nutzen. Nach Pass von Hanfstingl traf Otte zum 1:1. Nur zwei Minuten später erzielte Nickel nach traumhafter Vorarbeit von Fischer und Hanfstingl mit einem straffen Schuss das 2:1. Mit der verdienten Führung ging es auch in die erste Drittelpause. So wie man das Spiel begann, begann man auch das zweite Drittel. Man arbeitete hart und in der 33. und 34. Minute sollte man Überzahl zwei weitere Treffer erzielen. Das 3:1 spitzelte Fischer nach herrlichem Pass von Manske ins Tor. Und das 4:1 erzielte Vavroch nach Vorarbeit von Otte und Dimitrovici. Damit ging es auch in die zweite Drittelpause.

Im letzten Drittel ging es für die Mannen um Spielertrainer Zbynek Marak darum, defensiv sicher zu spielen und keine Tore zu kassieren. Dies gelang auch bis zur 58. Minute, als Martindale in Überzahl das Zweite Gegentor erzielte. Aber dabei sollte es auch bleiben. Die 15 mitgereisten Fans gaben ebenso viel Gas wie die Spieler auf dem Eis und verbreiteten eine Heimspielatmosphäre auf der Gästebank.

Die Mannschaft hofft am kommenden Wochenende auf eine lautstarke Unterstützung der Fans, schließlich geht es am Freitag im letzten Test darum sich auf den ersten Punktspielgegner am Sonntag vorzubereiten.

Tore:
16. 1:0 Martindale (Trolda)
17. 1:1 Otte O. (Hanfstingl)
19. 1:2 Nickel (Fischer, Hanfstingl)
33. 1:3 Fischer (Manske, Hanfstingl)
34. 1:4 Vavroch (Otte O., Dimitrovici)
58. 2:4 Martindale (Trolda)

Strafminuten: Schweinfurt 20 + 10 Kleider --- Erfurt 18

Zuschauer: 250



Quelle: EHC Erfurt Black Dragons
Dieser Artikel wurde bisher 822 mal gelesen, zuletzt am 2017-07-20, 01:27 Uhr.
Der Artikel wurde am 2010-09-26, 23:54 Uhr das letzte Mal aktualisiert.


Zurück zur Übersicht

 
Disclaimer/Haftungsausschluss | Impressum | Kontakt

© 2006 by Fach-Sys Computerservice - Miranda Rathmann
Alle auf diesen Webseiten gezeigten Fotos und Texte sind, sofern nicht ausdrücklich anders angeführt, urheberechtlich geschützt und dürfen nicht außerhalb dieser Webseiten ohne Genehmigung des Autors / Fotografen verwendet werden. Missachtung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!

Online: 57 Heute: 1033 Gestern: 2994 Gesamt: 1092568